Derbysieger Sisfahan: Start in Saudi-Arabien im Plan

Der Derbysieger Sisfahan soll am 26.Februar im Red Sea Turf Handicap in Saudi-Arabien an den Start kommen.

„Grundvoraussetzung dafür ist eine wetterbedingte optimale Vorbereitung auf das Rennen. Sollten die Bedingungen in Köln ein gutes Training zulassen, wird Sisfahan in dem 2.5 Millionen Dollar Rennen an den Start gehen“, sagt Holger Faust als Racing Manager von Darius Racing.

Das Rennen wird am Tag des Saudi Cup gelaufen.

„Es war in Absprache mit den Besitzern Dr. Stefan Oschmann und Michael Motschmann immer der Plan gewesen, mit Sisfahan einen Winterstart zu absolvieren, um ihm anschließend eine verspätete Winter- und Frühjahrspause zu geben. Stand heute laufen die Vorbereitungen für Saudi-Arabien gut, aber wir werden dort auch nur starten, wenn bis Ende Februar auch weiterhin alles passt.“

Invalid mfunc tag syntax. The correct format is: <!-- W3TC_DYNAMIC_SECURITY mfunc PHP code --><!-- /mfunc W3TC_DYNAMIC_SECURITY --> or <!-- W3TC_DYNAMIC_SECURITY mfunc -->PHP code<!-- /mfunc W3TC_DYNAMIC_SECURITY -->.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland 🇩🇪
Galopprennen in Frankreich 🇫🇷

Nach Torquator Tassos Wechsel in die Zucht, wer übernimmt 2023 den Titel Deutschlands bestes Rennpferd?
×

Was am meisten interessierte

Casamento auch am Donnerstag erfolgreich

Punkt für Punkt oder besser gesagt Riyal für Riyal arbeitet sich Marco Casamento in Katar dem Championat entgegen.

54 Mal Stallparade 2022 – Das sind die Quartiere

Mit dem letzten Renntag am Montag in Dortmund ist auch die Qualifikation zur Stallparade 2022 der Sport-Welt abgeschlossen.

Frankel der erste Partner für Tarnawa

Tarnawa, die Breeders' Cup Turf-Siegerin von 2020, wird im kommenden Jahr als ersten Partner den Champion Frankel haben.

Die Überschrift soll immer zweizeilig sein

Das ist ein neuer Text-Anriss!

test bb 2

Kurzfassung Test