Magician kehrt nach Irland zurück

Der klassische Sieger Magician wird nächstes Jahr für 4.000 Euro im Meelin Stud in Irland decken.

In den Coolmore-Farben hatte der Hengst 2013 die Irish 2.000 Guineas gewonnen und konnte auch in den USA im Breeders‘ Cup Turf auf Gruppe I-Ebene einen Erfolg feiern.

Vierjährig schaffte er es, sich auf höchster Ebene im Tattersalls Gold Cup auf dem Curragh, in den Prince of Wales’s Stakes während Royal Ascot und in der Arlington Million in den USA zu platzieren.

Nach dem Start in Chicago beendete der Galileo-Sohn seine Karriere und stand mehrere Jahre in Coolmores Ashford Stud in Kentucky. Er wechselte nach Europa ins Haras de Corlay und war zuletzt in Italien im Allevamenti della Berardenga stationiert.

Sein bester Nachkomme in Europa ist bisher Cardini mit einem Racing Post Rating von 105.

Invalid mfunc tag syntax. The correct format is: <!-- W3TC_DYNAMIC_SECURITY mfunc PHP code --><!-- /mfunc W3TC_DYNAMIC_SECURITY --> or <!-- W3TC_DYNAMIC_SECURITY mfunc -->PHP code<!-- /mfunc W3TC_DYNAMIC_SECURITY -->.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland 🇩🇪
Galopprennen in Frankreich 🇫🇷

Nach Torquator Tassos Wechsel in die Zucht, wer übernimmt 2023 den Titel Deutschlands bestes Rennpferd?
×

Was am meisten interessierte

Casamento auch am Donnerstag erfolgreich

Punkt für Punkt oder besser gesagt Riyal für Riyal arbeitet sich Marco Casamento in Katar dem Championat entgegen.

54 Mal Stallparade 2022 – Das sind die Quartiere

Mit dem letzten Renntag am Montag in Dortmund ist auch die Qualifikation zur Stallparade 2022 der Sport-Welt abgeschlossen.

Frankel der erste Partner für Tarnawa

Tarnawa, die Breeders' Cup Turf-Siegerin von 2020, wird im kommenden Jahr als ersten Partner den Champion Frankel haben.

Die Überschrift soll immer zweizeilig sein

Das ist ein neuer Text-Anriss!

test bb 2

Kurzfassung Test